30

News Artikel

15.09.2017

Workshops zu Webserien und 360°-Videos auf dem Braunschweiger Filmfestival

Das 31. Internationale Filmfestival Braunschweig (17.-22. Oktober 2017) bietet zwei Workshops zum Thema 360°/Virtual Reality und Webserien an. Am Freitag, 20. Oktober ab 12:00 Uhr stellen Tim Mittelstaedt und Anna Weisenberger vom APITs Lab der nordmedia- Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH die neusten Entwicklungen und Anwendungen aus dem Bereich 360° vor. Ab 15:00 Uhr erklären Sebastian Droschinski und Nick Buckenauer vom Hamburger Wendie Webfest, wie man eine Webserie dreht und vermarktet.

Die einzelnen Workshops dauern jeweils 90 Minuten und finden im LOT Theater, Kaffeetwete 4A, 38100 Braunschweig statt. Die Teilnahme ist kostenlos, um Anmeldung unter accreditation(at)filmfest-braunschweig.de wird gebeten.


12:00 Uhr - Workshop 1: „360° for beginners“
Welche Möglichkeiten bieten, was bringen 360°-Videos? Und ist das nicht unglaublich kompliziert? Was ist überhaupt der Unterschied zwischen 360°-Video, Virtual Reality und Augmented Reality? All diese und noch mehr Fragen werden auf dem „360° for beginners“ Workshop beantwortet. Ein kurzer Vortrag von 360°-Profi Tim Mittelstaedt gewährt Einblicke in brandaktuelle 360°-Technik. Mit vielen Anschauungsbeispiele aus Kultur, Bildung und Wirtschaft werden vielfältige Anwendungsfelder aufgezeigt.
Anschließend ist Kreativität gefragt. Alle Teilnehmer können in kleinen Gruppen eigene Konzepte ausarbeiten. Dabei werden die Teams mit Tipps zur kreativen Ideenentwicklung von Design-Thinking-Expertin Anna Weisenberger unterstützt.

Mit freundlicher Unterstützung von     


Workshop 2: „Webserie, das unbekannte Wesen. Autorenfilm oder Ressourcenverschwendung?“
Sebastian Droschinski und Nick Buckenauer geben einen Überblick über digitale Serien in Deutschland und den Vorreitern aus Frankreich, Kanada, Australien und zeigen die Perspektiven für unabhängige Filmemacher auf. Nach der Sichtung von Serien wie „C.A.T.“, „Deichbullen“ und „The Big Swutsch“ gibt es im praktischen Teil Rat und Tat von der Erstellung des Konzepts bis zur Produktion des Piloten. Im zweiten Teil des Workshops erhalten die Teilnehmer Gelegenheit gemeinsam ein Pilot-Konzept zu erstellen.


In Kooperation mit  


Datum: 20. Oktober 2017, 12:00 und 15:00 Uhr
Ort: Kaffeetwete 4A, 38100 Braunschweig
Anmeldung: accreditation@filmfest-braunschweig.de
Kosten: keine