30

Details

Green Horizons

Green Horizons

Was 2015 als Testballon begann war 2016 ein echter Publikumserfolg. Auch in ihrem dritten Jahr transportiert die Filmreihe Facetten des Themas Nachhaltigkeit in eindrücklichen Bildern und aufrührenden Geschichten, die vielleicht Stein des Anstoßes für Veränderungen, zumindest aber für bereichernde Diskussionen sind. Besonders erfreulich in diesem Jahr war die schiere Fülle an qualitativ hochwertigen Einreichungen zum Thema, die eigentlich für zwei Ausgaben ausgereicht hätten und uns vor eine schwierige Endauswahl gestellt hat. In diesem Jahr beleuchten wir soziale Aspekte der Nachhaltigkeit mit Dokumentationen zum Bedingungslosen Grundeinkommen (FREE LUNCH SOCIETY) und zur Flüchtlingsrettung auf dem Mittelmeer (ASTRAL), klimatische Aspekte mit Beiträgen zur Dürreproblematik in Kenia (THANK YOU FOR THE RAIN) und zum Austrocknen des Aralsees (SEA TOMORROW) sowie den Schutz von Flora und Fauna mit einem Dokumentarfilm zum Erhalt alten Saatguts (SEED: THE UNTOLD STORY). Green Horizons wird unterstützt von AGIMUS GmbH, ALBA Braunschweig GmbH, Perschmann Hoffmann Group und Hoffmann Maschinen- und Apparatebau GmbH.