30

Details

QUE*RSCHNITT: Neue LGBTQI*-Filme

QUE*RSCHNITT: Neue LGBTQI*-Filme

Mit Unterstützung des Vereins für sexuelle Emanzipation e.V. (VSE e.V.) findet zum ersten Mal eine queere Filmreihe innerhalb des Filmfestes statt. Wir zeigen die Vielfalt abseits des heteronormativen Kinos und die Filmauswahl spiegelt LGBTQI*-Themen wider. Film ist ein Medium, welches in der Lage ist, gleichermaßen zu informieren, zu lehren, zu empören, zu erregen und natürlich zu unterhalten. Dieses Medium schafft es, wie kein anderes, viele Menschen zusammenzubringen und wir freuen uns, wenn Diskussionen über die Filme entstehen und die ein oder andere neue Erkenntnis zu Tage kommt. Die queere Filmreihe steht für die Vielfalt und Akzeptanz alternativer Lebensentwürfe. Beispielsweise erfährt der Zuschauer die bemerkenswerte Lebensgeschichte von TAMARA Adrián, der ersten Transsexuellen-Politikerin von Venezuela oder stellt in KEPT BOY fest, dass das Leben mit einem Sugar Daddy bittersüß ist. Die Filmreihe wird gefördert aus Mitteln des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung im Rahmen der Kampagne „Für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt* in Niedersachsen“.