30

Details

Wettbewerb um den Deutsch-Französischen Jugendpreis »KINEMA«

Wettbewerb um den Deutsch-Französischen Jugendpreis »KINEMA«

Nicht nur das Festival feiert einen runden Geburtstag, sondern auch die »KINEMA«-Jury! Der Deutsch-Französische Jugendpreis »KINEMA« wird bereits zum 10. Mal vergeben. Zusammen mit dem niedersächsischen Schulkinoprojekt „Kinema“ und dem Deutsch-Französischen Jugendwerk hat das Festival ein Konzept entwickelt, das Jugendlichen aus beiden Ländern die aktive Teilnahme an einem internationalen Festival ermöglicht. Eine fünfköpfige Jury aus jungen Franzosen und Deutschen im Alter zwischen 16 und 21 Jahren wählt unter sechs Debüt- und Zweitfilmen einen Preisträger aus. Der deutsche Regisseur Gordian Maugg wird die Jury bei ihrer zweisprachigen Diskussion und ihren Entscheidungen beraten. Die Wettbewerbsfilme DIE HABENICHTSE und BEAT BEAT HEART kommen aus Deutschland und DIE EINSIEDLER ist eine deutsch-österreichische Koproduktion; die drei deutschen Premieren ROSALIE BLUM, TORIL und A TASTE OF INK stammen aus Frankreich. Der »KINEMA«-Jugendpreis wird unterstützt vom Land Niedersachsen, vom Deutsch-Französischen Jugendwerk, der Region Normandie, der Académie de Rouen, der Friedrich-Walz-Stiftung und der Antenne Métropole der Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg.