30

Details

Neues Internationales Kino

Neues Internationales Kino

Seit 1987, dem ersten Jahr des Braunschweiger Filmfests, ist die Reihe NEUES INTERNATIONALES KINO das Herzstück des Programms. Damals noch „Erstaufführungen“, später „Internationale Reihe“ genannt, stehen die gezeigten Filme für das große Interesse an einem Blick über den Tellerrand. Im Kino einmal um die Welt – dabei: Neue Werke alter Meister wie der sozialkritische Siegerfilm aus Cannes I, DANIEL BLAKE von Ken Loach oder der bisher letzte Film des 84-jährigen Otar Iosseliani, die vergnügliche Farce WINTER SONG. Aber auch (noch) unbekannte Namen mit zum Teil atemberaubenden Bildern oder überraschenden Geschichten sind Teil des Programms.Das Spektrum reicht vom dänischen Mantelund- Degen-Film SATISFACTION 1720 über die bildmächtige Mischung aus Dokumentation und Fiktion, von dem in Afghanistan spielenden LAND OF THE ENLIGHTENED und die durchgeknallte südkoreanische Gangsterkomödie THE LAUNDRYMAN bis zu ergreifend poetischen Bildern in ANISHOARA aus Moldawien. Nordamerika ist in diesem Jahr eher unterrepräsentiert, dafür bieten wir den neuen Film des Großmeisters Park Chan-Wook THE HANDMAIDEN aus Südkorea.