30

News Artikel

23.09.2019

Staatstheater Braunschweig und Internationales Filmfestival Braunschweig geben Filmmusik-Programm bekannt

Deutschlandpremiere Filmkonzert „Das Piano: Live-to-Film +++ „Weißer Löwe“ für Komponist Helmut Zerlett +++ The Penelopes spielen „The Home Maker“ +++ Videospielkonzert „Stories: The Path of Destinies“ +++ WELLENVORM & Patrick Müller +++ Deutsches Filmorchester Babelsberg mit „Ausgerechnet Wolkenkratzer“

Mit der Deutschland-Premiere des Filmkonzerts „Das Piano: Live in Concert“ startet das Internationale Filmfestival Braunschweig (19.-24.11.2019) in seine 33. Ausgabe. Das Konzert ist Teil der Reihe  „FxM Film meets Music“, in deren Rahmen Filmfestival und Staatsorchester Braunschweig gemeinsamen drei Filmmusikkonzerte präsentieren. Darunter auch das „Porträtkonzert“ für und mit dem Filmkomponisten Helmut Zerlett, den das Festival mit dem „Weißen Löwen“ für sein Lebenswerk auszeichnet und mit einer Retrospektive ehrt. Das Porträtkonzert und die Retrospektive für Helmut Zerlett unterstützt die Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz.

Außerdem kommt das Staatsorchester beim interaktiven Videospielkonzert „Stories: The Path of Destinies“ zum Einsatz. Bei diesem Live-to-Game-Konzert reagiert das Orchester live auf die Handlungen des Spielers.

Die Elektro-Band „The Penelopes“ vertont live den Stummfilm „The Home Maker“ von King Baggot aus dem Jahr 1925. Das französische DJ-Team ist bekannt für seine Elektro und Disco-Remixe von Lana Del Rey, The Petshop Boys oder The Cure.
Das Konzert unterstützt die Stiftung Braunschweiger Land.

Elektronische Musik steht bei drei Konzerten im Vordergrund, so z.B. beim Stummfilmkonzert „Silent Poe“ der beiden Braunschweiger Jakob Gardemann und Christoph Seelinger. Sie vertonen vier Filme nach Edgar Allan Poe. Robin Alberding zeigt die Installationen „Fremd 2k19“, ein Hybrid aus szenischem Film und Video. Das Duo WELLENVORM & Patrick Müller präsentiert acht Kurzfilme, darunter zwei deutsche Premieren. Patrick Müllers stumm-visuelle Reflexionen über Literatur begleitet WELLENVORM live auf seinen Synthesizern.

Zum Abschluss von „FxM Film meets Music“ spielt das Deutsche Filmorchester Babelsberg den Harold Lloyd Klassiker „Ausgerechnet Wolkenkratzer! – Harold Lloyd“ im Wolfsburger Scharoun Theater am Sonntag, 24.11. Martin Weller, Orchesterdirektor des Braunschweiger Staatsorchesters, führt in den Film ein. Das Konzert leitet Helmut Imig.


ÜBERSICHT KONZERTE:

THE PIANO – LIVE IN CONCERT (Deutsche Erstaufführung)
Regie: Jane Campion (AUS/NZL/F 1993, 121 Min.)
Musik: Michael Nyman
Es spielt das Staatsorchester Braunschweig unter der Leitung von Andrew Berryman.
Tickets unter www.staatstheater-braunschweig.de, € 20,- ab Mittwoch, 25.9.
Dienstag, 19.11.2019, 19:00 Uhr, Stadthalle Braunschweig,

STORIES: THE PATH OF DESTINIES - Interaktives Videospielkonzert - Live-to-Game
Musik: FX Dupas und Mathieu Lavoie (Vibe Avenue)
Es spielt das Staatsorchester Braunschweig unter der Leitung von Rodrigo Lopez Klingenfuss. Gameplay: Sebastian Foerster.
Mittwoch, 20.11.2019, 20:30 Uhr, Staatstheater Braunschweig Probebühne 1/2

THE HOME MAKER – THE PENELOPES PLAY SILENT MOVIE
Stummfilmkonzert mit Dream Pop, Elektro und Disko. Deutsche Premiere der restaurierten Fassung.
Regie: King Baggot (USA, 1925, 90 Min.), Musik: The Penelopes
Donnerstag, 21.11.2019, 19:00 Uhr, Bartholomäuskirche Braunschweig
Mit freundlicher Unterstützung der Stiftung Braunschweiger Land.

HELMUT ZERLETT: PORTRÄTKONZERT
Filmmusik von Helmut Zerlett, ca. 70 min. u.a. aus Jerry Cotton, Haus der Krokodile, Neues vom Wixxer, Tatort - Die Guten und die Bösen, Vampirschwestern
Es spielt das Staatsorchester Braunschweig unter der Leitung von Christopher Lichtenstein sowie die „Akademix“ unter der Leitung von Helmut Zerlett
Freitag, 22.11.2019, 20:00 Uhr, Staatstheater Braunschweig Probebühne ½
Mit freundlicher Unterstützung der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz.

DIE VAMPIRSCHWESTERN 2 – FLEDERMÄUSE IM BAUCH
Helmut Zerlett kommentiert live die Musik zur romantischen Fantasy-Komödie. Empfohlen für Kinder und Jugendliche ab 9 Jahren.
Samstag, 23.11., 11:00 Uhr, Roter Saal

SILENT POE – Stummfilmkonzert
Vier Kurzfilme nach Edgar Allan Poe
Musik: Jakob Gardemann (Synthi & Gitarre), Christoph Seelinger (Effekte)
Samstag, 23.11.2019, 20:00 Uhr, Schrill (ehemaliges Gloria-Kino)

FREMD 2k19
Szenischer Film und Video-Installationen von Robin Alberding
22.11. 20:00 Uhr, Schrill (ehemaliges Gloria-Kino)

AUSGERECHNET WOLKENKRATZER! – HAROLD LLOYD (OT: SAFETY LAST!) Stummfilmkonzert
Regie: Fred C. Newmeyer, Sam Taylor (USA, 1923, 73 Min.), Musik: Carl Davis
Vorfilm: Der Tramp (OT: The Tramp), Musik: Helmut Imig
Regie: Charlie Chaplin (USA, 1915, 26 Min.)
Es spielt das Deutsches Filmorchester Babelsberg geleitet von Dirigent: Helmut Imig
Konzerteinführung mit Martin Weller: 19:15 Uhr
Sonntag 24.11.19, 20:00 Uhr, Scharoun Theater Wolfsburg, Großes Haus

WELLENVORM + PATRICK MÜLLER
Filmkonzert mit acht Kurzfilmen (16mm-Filmprojektion) von Patrick Müller.
Musik: Wellenvorm (Analoge und digitale Synthesizer)
Sonntag, 24.11.2019, 19:00 Uhr, LOT

Das 33. Internationale Filmfestival Braunschweig wird unterstützt von:

Volkswagen Financial Services

 

Hier die Pressemitteilung zum Download.