30

Langfilm 2019

Langfilmeinreichungen (Übersicht)

Ein Film kann gleichzeitig für mehrere Kategorien eingereicht werden. Die künstlerische Leitung behält sich vor, Filme im Rahmen der Kuration auch anderen Reihen als der eingereichten zuzuordnen oder eingereichte Filme nicht auszuwählen.

Filmreihen
Langfilme können für folgende Kategorien direkt eingereicht werden:

Wettbewerb
Eingereicht werden können Debüt- und Zweitfilme, die von einer/einem in Europa lebenden/der und arbeitenden/der Regisseurin/Regisseur stammen oder in Europa produziert worden sind. Berücksichtigt werden Filme mit einer Mindestlänge von 70 Minuten ohne kommerzielle Auswertung in Deutschland oder DVD/ BluRay Verkauf weltweit. Es gibt keine Beschränkung auf ein Genre oder Inhalt. Dokumentarfilme sind ausgeschlossen. Premieren (deutsche Festivalpremieren bzw. Weltpremieren) und Produktionen aus dem Jahr 2019 werden stark bevorzugt.

»KINEMA«
Eingereicht werden können deutsch- und französischsprachige Debüt- oder Zweitwerke, die als Langfilme für den Kinomarkt produziert sein müssen (keine TV-Produktionen) und die noch keine kommerzielle Auswertung in Deutschland hatten. Berücksichtigt werden Filme mit einer Mindestlänge von 70 Minuten. Es gibt keine Beschränkung auf ein Genre oder Inhalt. Dokumentarfilme sind ausgeschlossen. Premieren (deutsche Festivalpremieren bzw. Weltpremieren) und Produktionen aus dem Jahr 2019 werden bevorzugt.

»HEIMSPIEL«
Offen für alle Langfilme ab 50 Minuten mit regionalem Bezug, die noch keine kommerzielle Auswertung in Deutschland hatten. Es gibt keine Beschränkung auf ein Genre oder Inhalt. Dokumentarfilme sind zugelassen. Premieren (deutsche Festivalpremieren bzw. Weltpremieren) und Produktionen aus dem Jahr 2019 werden bevorzugt.

Allgemeine Langfilmeinreichungen
Offen für alle Filme mit einer Mindestlänge von 70 Minuten ohne kommerzielle Auswertung in Deutschland oder DVD/BluRay Verkauf weltweit. Es gibt keine Beschränkung auf ein Genre oder Inhalt. Dokumentarfilme sind zugelassen. Premieren (deutsche Festivalpremieren bzw. Weltpremieren) und Produktionen aus dem Jahr 2019 werden bevorzugt. Je nach Inhalt, Sprache und Produktionsland teilt das Festival Einreichungen den Reihen »BEYOND«, »Green Horizons«, »Neue Deutsche Filme«, »Neues Internationales Kino«, »Que*rschnitt: Neue LGBTQI*-Filme«, »Sound on Screen: Festival Edition«
sowie gegebenenfalls Themenreihen zu.

Preise
Das Festival vergibt folgende Preise

  • Publikumspreis »DER HEINRICH« im Wettbewerb
  • Jurypreis »VOLKSWAGEN FINANCIAL SERVICES FILMPREIS« im Wettbewerb
  • Deutsch-Französischer Jugendjurypreis »KINEMA«
  • »QUEERER FILMPREIS NIEDERSACHSEN« in der Reihe »Que*rschnitt: Neue LGBTQI*-Filme«
  • »BRAUNSCHWEIGER FILMPREIS« für eine/n deutschsprachige/n Newcomer
  • Frauenfilmpreis für Nachwuchsregisseurinnen
  • »GREEN HORIZONS AWARD« in der Reihe »Green Horizons«
  • »BRAUNSCHWEIGER HEIMSPIEL FILMPREIS« in der Reihe »HEIMSPIEL«

Die künstlerische Leitung behält sich vor, die Anzahl und Vergabe der Preise in Abstimmung mit Sponsoren, Partnern und Förderern zu ergänzen und zu ändern. Die Auswahl und Aufnahme eines Filmes für die aktuelle Festivaledition berechtigt nicht automatisch zur Teilnahme an den Wettbewerben um die oben aufgeführten Preise.

 

Teilnahmegebühren und Anmeldeschluss
Reglement
Kurzfilm 2019