Neues Internationales Kino

Neues Internationales Kino

Das Neue Internationale Kino lädt uns ein, auch dieses Jahr wieder filmische Wege zu gehen, die wir sonst vielleicht nicht gegangen wären. Wege, die uns in eine Dorfschule in Bhutan führen oder in das sonnendurchglühte Andalusien des Jahres 1946. Vielleicht auch in eine skurrile Wohngemeinschaft am Rand der kalifornischen Wüste oder mitten in das harte und brutale Drogenmilieu im Iran. Wir erfahren vieles über die Sehnsucht nach Würde und Freiheit in den ausweglosen Realitäten der kommunistischen CSSR, den alltäglichen Missbrauch in einer französischen Skischule, von Liebe und Korruption in Indien oder die dramatische Suche nach verschwundenen Arbeitssklaven im brasilianischen Dschungel.

zurück