30

Details

LETZTES AUS DER Da Da eR

(orig. LETZTES AUS DER Da Da eR)

  • LETZTES AUS DER Da Da eR

Deutschland 1990Sprache:DeutschUntertitel:ohneRegie:Jörg FothBuch:Steffen Mensching, Hans-Eckardt WenzelKamera:Thomas PlenertSchnitt:Renate SchäferMusik:Dieter StaskowiakSound:Michael Homann, Andreas Kaufmann, Christfried SobczykMit:Steffen Mensching, Hans-Eckardt Wenzel, Irm Hermann, Christoph Hein, Täve Schur, André HennickeProduktion:Manfred RengerProduktionsfirma:DEFA Studio Babelsberg GmbHVerleih:Deutsche Kinemathek/DEFA Filmverleih86 Min, Farbe, 35 mm

Zwei Clowns, Meh und Weh, sitzen in einer düsteren Gefängniszelle. Als sie dort ihr Frühstück verspeist haben, brechen sie auf zu einer kabarettistischen Odyssee durch die DaDaeR. Sie steuern skurrile Denkmale und Ereignisse an. Auf einer Walpurgisnacht, die sich als Wiedervereinigungsfeier entpuppt, werden sie beschimpft und verjagt. Nach zwei bissigen literarisch- musikalischen Bühnenprogrammen der Dichter, Clowns und Liedermacher Wenzel & Mensching, „Altes aus der DaDaeR“ und „Neues aus der DaDaeR“, ist „Letztes aus der DaDaeR“ eine filmische Adaption, in der Jörg Foth politische und menschliche Aspekte der Monate zwischen Oktober '89 und Oktober '90 in satirischer Form verarbeitet.

Biografie Regie:Geboren 1949 in Berlin. Qualifizierung zum Koch. Volontär beim DDR Fernsehen. 1972-77 Regiestudium an der Hochschule „Konrad Wolf“, ab 1978 Arbeit als Regieassistent. Ab 1990 als freier Regisseur, Autor und Dramaturg für Dokumentarfilme tätig.

Foto: © DEFA-Stiftung, Thomas Plenert

Trailer

Vorführungen

  • 21.11.2019 17:00 UNIVERSUM 2 Ticket
zurück