30

Details

SASHA WAS HERE

(orig. ČIA BUVO SAŠA)

  • SASHA WAS HERE

DeutschlandpremiereLitauen, Finnland 2018Sprache:LitauischUntertitel:DeutschRegie:Ernestas JankauskasBuch:Birutė KapustinskaitėKamera:Feliksas AbrukauskasSchnitt:Dominykas KilčiauskasMusik:Paulius Kilbauskas, Vygintas KisevičiusSound:Wojciech MielimakaMit:Gabija Siurbytė, Valentin Novopolskij, Markas EimontasProduktion:Rūta Petronytė, Gabija Siurbytė, Ville PenttiläProduktionsfirma:Dansu ProductionsVerleih:The Festival Agency94 Min, Farbe, DCP

Was ist eigentlich eine Familie? Dieser Frage geht Ernestas Jankauskas in seinem mitreißend und sensibel erzähltem Drama nach. Jurga und Tomas können nach einer Fehlgeburt keine eigenen Kinder mehr kriegen und wollen ein 6-jähriges kleines Mädchen adoptieren. Stattdessen sieht sich das Paar bei seiner Ankunft im Waisenhaus mit dem 12 Jahre alten, aufmüpfigen Sasha konfrontiert. Mit ihm sollen sie zunächst probeweise einen Tag verbringen. Eine zeitlose und von den drei Hauptdarstellern wunderbar gespielte Geschichte um Verlust, Trauer, Verletzbarkeit, Egoismus und Liebe – und doch auch hochgradig aktuell in einer Welt des genetisch manipulierbaren Wunschkinderdesigns.

Biografie Regie:Der 1976 in Litauen geborene Regisseur drehte zunächst etliche, vielfach preisgekrönte und überaus unterhaltsame Werbefilme. Nach zwei Kurzfilmen ist die Low Budget Produktion SASHA WAS HERE sein Langfilmdebüt.

Trailer

Vorführungen

  • 19.11.2019 17:00 ASTOR CINEMA 1 Ticket
  • 21.11.2019 21:15 ASTOR CINEMA 2 Ticket
  • 22.11.2019 23:15 ASTOR CINEMA 2 Ticket
zurück