30

Details

SOOKEE - VON SEEPFERDCHEN UND SCHRÄNKEN + FILMGESPRÄCH

(orig. SOOKEE - VON SEEPFERDCHEN UND SCHRÄNKEN + FILMGESPRÄCH)

  • SOOKEE - VON SEEPFERDCHEN UND SCHRÄNKEN + FILMGESPRÄCH

Deutschland 2018
Sprache: Deutsch
Untertitel: Englisch
Genre: Dokumentation
Regie: Kerstin Polte
Kamera: Julia Geiss
Buch: Kerstin Polte
Schnitt: Clemens Walter
Musik: Sookee
Produktion: Johannes Jungehülsing
Produktionsfirma: Serienwerk Produktion
Sound: Birte Gerstenkorn
Verleih: Kerstin Polte
Länge: 34 Min.
Format: ProRes
Farbe: Farbe
Altersbeschränkung: Nicht FSK-geprüft, daher keine Jugendfreigabe

Der Film zeigt ein vielschichtiges und intimes Porträt von Sookee, einer queer-feministischen Rapperin und linken Aktivistin, die schon seit Jahren gegen Sexismus, Homophobie und Rassismus im deutschen Hip-Hop kämpft und das nicht nur mit ihrer Musik. „Feminismus ist einfach mein Wind in meinem politischen Rücken“, so Sookee. Ob beim Schminken hinter- oder beim Rappen auf der Bühne, vor einer Schulklasse, in einer philosophischen Vorlesung, auf einer lesbischen Hochzeit, bei ihrer Mutter in der Küche oder beim Texten im Park – ihr Leben und Denken sind eins mit ihren Texten und politischen Anliegen: Toleranz und Liebe statt Ausgrenzung und Schubladen. Ehrlichkeit statt Überheblichkeit.

Vorführungen

  • 06.11.2018 19:00 LOT
zurück