The Seven Last Words

(orig. Les sept dernières paroles)

  • The Seven Last Words

DeutschlandpremiereKanada 2019Sprache:o. DialogRegie:Kaveh Nabatian, Ariane Lorrain, Sophie Goyette, Juan Andrés Arango, Sophie Deraspe, Karl Lemieux, Caroline MonnetBuch:Juan Andrés Arango, Sophie Deraspe, Sophie Goyette, Karl Lemieux, Ariane Lorrain, Caroline Monnet, Kaveh NabatianKamera:Nicolas Canniccioni, Éric Cinq-Mars, Mathieu Laverdière, Sophie Deraspe, Ariane Lorrain, Léna Mill-Reuillard, Duraid MunajimSchnitt:Marc BoucrotMusik:Callino String QuartetMit:Luc Beauchemin, Frédéric Bednarz, Nehemiah Brown, Clara FureyProduktion:Catherine ChagnonProduktionsfirma:Microclimat FilmsVerleih:Microclimat Films73 min, Farbe und SW

Joseph Haydns Meisterwerk „Die sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuze” entstand Ende des 18. Jahrhunderts. Filmemacher Kaveh Nabatian, selbst Musiker und Komponist, hat nun gemeinsam mit sechs Kollegen unterschiedlicher kultureller und religiöser Herkunft einen multidisziplinären Film geschaffen, in dem jede*r Regisseur*in mit dem je eigenen filmischen Ansatz auf eines der sieben Worte Jesu und den jeweiligen musikalischen Satz Haydns reagiert. Die entstandenen Filme variieren erheblich in Genre und Stil und sind doch allesamt höchst intime und persönliche Meditationen über die großen Themen menschlicher Existenz; so wird dieser Film zu einem fesselnden audiovisuellen Mysterienspiel.

Biografie Regie:Kaveh Nabatian, geboren 1976, studierte Filmproduktion und Jazz in Montreal. Seine Filme wurden mehrfach ausgezeichnet. Er ist Mitglied des Ensembles Belle Orchestre, das 2009 einen Juno erhielt. Musik und Film sind für ihn untrennbar verbunden.

Trailer

zurück