30

Details

WEGE IN DIE NACHT

(orig. WEGE IN DIE NACHT)

  • WEGE IN DIE NACHT

Deutschland 1999Sprache:DeutschUntertitel:ohneRegie:Andreas KleinertBuch:Johann BergkKamera:Jürgen JürgesSchnitt:Gisela ZickMusik:Steven Garling, Andreas Hoge, Fabian SchmidtSound:Siegfried BuszaMit:Hilmar Thate, Cornelia Schmaus, Henriette Heinze, Dirk BorchardtProduktion:Katrin Schlösser, Frank LöprichProduktionsfirma:Ö-Filmproduktion Löprich & Schlösser GmbHVerleih:Deutsche Kinemathek96 Min, sw, DCP

Früher, zu DDR-Zeiten, war Walter Direktor einer Fabrik, deren Ruine jetzt außerhalb der Stadt verfällt. Heute ist der 55-jährige Walter arbeitslos. Um seinem Leben wieder einen „Sinn“ zu geben, zieht der frustrierte Walter nachts durch Berlin, um für „Recht und Ordnung“ zu sorgen. Begleitet wird er dabei von zwei Jugendlichen, die respektvoll zu ihm aufschauen. Wenn die drei jemanden sehen, der andere Personen belästigt, schlagen sie zu. Seine Frau beobachtet mit Sorge, wie Walter sich einredet, für die Aufrechterhaltung der sozialen Ordnung unverzichtbar zu sein. Doch eines Nachts geht er zu weit... Ein Film über Abgehängte der Gesellschaft – auch heute immer noch sehr aktuell.

Biografie Regie:Geboren 1962 in Berlin. Ausstattungsassistent in den DEFA-Studios, dann Regiestudium an der Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“. Seit 1989 freischaffender Autor und Regisseur, vorwiegend Fernsehproduktionen. Mehrfacher Grimme-Preisträger.

Foto: © DEFA-Stiftung

Vorführungen

  • 23.11.2019 16:45 UNIVERSUM 2 Ticket
zurück