[Braunschweig International Film Festival 36 | 7. - 13. November 2022]
[Volkswagen Financial Services]
[NEWSLETTER]

LIEBE FESTIVALFREUND:INNEN,

Das Filmfest und der Golem nähern sich mit Riesenschritten. Am 1. November 2021 treffen sie im Staatstheater Braunschweig aufeinander.

Zur Eröffnung des 35. Braunschweig International Film Festival erscheint der expressionistische Klassiker DER GOLEM, WIE ER IN DIE WELT KAM (1920) in der neuen Restaurierung des Filmmuseums München auf der großen Leinwand, und es erklingt die Uraufführung der lange als verschollen geltenden Premierenmusik in großer symphonischer Orchesterbesetzung, gespielt vom Staatsorchester Braunschweig.

Doch auch schon zuvor gibt es eine interessante Einführungsveranstaltung mit Martin Weller, Richard Siedhoff und Clemens Williges:

 

 
 
Bereits diesen Montag, 18. Oktober um 19:30 Uhr findet im Kleinen Haus des Staatstheaters Braunschweig die GOLEM-SOIREE statt. Das einführende Podiumsgespräch zum Eröffnungsfilmkonzert wird von Orchesterdirektor Martin Weller moderiert.

 

 

GÄSTE DER GOLEM-SOIREE

 

Zu Gast ist Richard Siedhoff, Komponist und Pianist aus Weimar. Siedhoff spricht über seine Wiederentdeckung und Rekonstruktion der Originalmusik zum GOLEM sowie über Leben und Werk des Komponisten Hans Landsberger.

Weiterer Gast ist Clemens Williges, Vorstandsmitglied des Vereins Internationales Filmfest Braunschweig. Williges gibt Hintergrundinformationen zum filmischen Expressionismus und erläutert die film- und musikhistorische Bedeutung der Aufführung am 1. November 2021.

 

Handlung von DER GOLEM, WIE ER IN DIE WELT KAM:

 
 

Das Prager Ghetto im 16. Jahrhundert. Um seine Gemeinschaft zu schützen, erschafft Rabbi Löw eine mächtige Lehmfigur, den Golem, und haucht ihr mit magischen Kräften Leben ein. Doch als Löws Assistent diesen künstlichen Menschen für eigene Zwecke missbrauchen will, läuft der Golem Amok und setzt die Stadt in Flammen. Wer kann den Golem stoppen?

Der Eintritt zur GOLEM-SOIREE ist frei.

 

Der Ticketvorverkauf für das 35. Braunschweig International Film Festival beginnt bald:

 

Der Ticketvorverkauf für das 35. Festival startet ab dem 18. Oktober. Weitere Infos finden Sie zudem auf unserer Website – mehr Infos zum Eröffnungsfilmkonzert und zum Golem können Sie sich in unserem Beitrag zum Eröffnungsfilmkonzert verschaffen.

 
Wann?

Ab 18.10.2021 online
unter www.filmfest-braunschweig.de

 
Vor Ort

18.10.2021 - 01.11.2021
UNIVERSUM Filmtheater, Neue Straße 8, 38100 Braunschweig

Montag bis Samstag, 14:30 Uhr - 18:30 Uhr


02.11.2021 - 07.11.2021
UNIVERSUM Filmtheater, Neue Straße 8, 38100 Braunschweig

ASTOR Filmtheater, Lange Straße 60, 38100 Braunschweig

jeweils ab 10:00 Uhr bis 15 Minuten nach Beginn der letzten Vorstellung

 
Online-Festival

Tickets für das Onlinefestival sind nur über die Streamingplattform Festival Scope
erhältlich unter: https://online.filmfest-braunschweig.de.

 

 

Das Programm des 35. Braunschweig International Film Festivals

 

Folgende Filmreihen und Preise erwarten Sie in diesem Jahr:

 

 

Einen Überblick über die diesjährigen Sonderveranstaltungen finden Sie hier.

 
Europäischer Schauspielpreis"Die Europa"

Programme der Hochschulen

 

Publikumspreis "DER HEINRICH"

Volkswagen Financial Services Filmpreis

 

Neues Internationales Kino

Neues Deutsches Kino

 

Heimspiel

Green Horizons

 

 

 

Internationale Dokumentarfilme

Sound on Screen

 

 

Drop-out Cinema at Midnight

Kinder- & Jugendfilme

 

 

Kurzfilmprogramm

DIE TILDA

 

Deutsch-Französischer Jugendpreis KINEMA

Braunschweigischer Filmpreis

 

 

Sie möchten wissen, welche Filme sich hinter den einzelnen Reihen verbergen und welche Filme die Chance auf einen Preis haben? Details finden Sie hier.

 
 

 

Für weitere Informationen schauen Sie auch gerne auf unsere Website