EN

Langfilm 2023

­­­Allgemeines

Jeder Langfilm wird als allgemeiner Langfilm eingereicht. Das Auswahlkomitee des Festivals ordnet die Filme anhand der Qualität, des Inhalts und der Form aber auch der bei der Einreichung angegebenen Informationen den Filmreihen zu. Nominierungen für Wettbewerbe finden ebenfalls durch das Auswahlkomitee statt. Die Einreichung eines Filmes setzt keine Festivalteilnahme voraus, auch hierüber entscheidet das Auswahlkomitee.

Allgemeine Langfilmeinreichungen sind offen für alle Filme mit einer Mindestlänge von 70 Minuten ohne kommerzielle Auswertung in Deutschland (Kinostart, TV-Sendetermin, DVD-/Blu-ray- Verkauf, Streaming). Es gibt keine Beschränkung auf ein Genre oder Inhalt. Dokumentarfilme sind zugelassen. Premieren (deutsche Festivalpremieren bzw. Weltpremieren) und Produktionen aus dem Jahr 2023 werden bevorzugt. Je nach Inhalt, Sprache und Produktionsland werden die Filmeinreichungen den jeweiligen Festivalsektionen zugeteilt und für Preise nominiert.

Langfilme ab 50 Minuten sind nur zulässig, wenn:

- der Film sich mit dem Thema Nachhaltigkeit befasst (s. GREEN HORIZONS AWARD)

- ein regionaler Bezug zum Film/Filmteam besteht (s. HEIMSPIEL PREIS)

 

Teilnahmegebühren und Anmeldeschluss 2023

Regularien 2023

Kurzfilm 2023