RUBEN BRANDT, COLLECTOR

(orig. RUBEN BRANDT, A GYUJTO)

  • RUBEN BRANDT, COLLECTORMilorad Krstic
    Milorad Krstic

Ungarn 2018Sprache:Englisch, Ungarisch, ItalienischUntertitel:DeutschRegie:Milorad KrsticBuch:Milorad Krstic, Radmilla RoczkovKamera:Milorad Krstic, Marcell LaszloSchnitt:Milorad Krstic, Marcell Laszlo, Danijel Milosevic, László WimmerMusik:Tibor CáriSound:Luka Barajevic, German Camardella, Rob Embrey, Danijel MilosevicMit:Iván Kamarás, Gabriella HámoriProduktion:Milorad Krstic, Janos Kurdy-Feher, Péter Miskolczi, Hermina Roczkov, Radmilla RoczkovVerleih:Drop-Out Cinema eG96 min, Farbe

Psychotherapeut Ruben Brandt wird in seinen Albträumen vom Personal berühmter Bilder der Kunstgeschichte verfolgt; Botticellis Aphrodite attackiert ihn als aggressives Octopus-Ungeheuer, Warhols doppelter Elvis zwingt ihn zum Revolverduell. Um seinen Seelenfrieden wiederzuerlangen, beauftragt Brandt eine Bande, die 13 Meisterwerke zu stehlen. Das animierte Krimi-Abenteuer führt einmal um den Globus. Louvre, Eremitage, MoMA, die „Kunstsammler“ steigen überall virtuos ein, gejagt von Kopfgeldjägern und Privatdetektiven. RUBEN BRANDT ist gespickt mit Reverenzen an Film, Kunst und Pop-Kultur – humorvoll, surreal, audiovisuell atemberaubend. „Grandioser Animationsfilm für Erwachsene.“ (DLF Kultur)

Biografie Regie:Der 1952 geborene ungarische Maler, Multimedia-Künstler und Fotograf arbeitet seit 1995 auch als Filmemacher. Für seinen animierten Kurzfilm MY BABY LEFT ME erhielt er den Silbernen Bären der Berlinale. RUBEN BRANDT ist Krstics Langfilmdebüt.

Trailer

Vorführungen

  • 05.11.2021 22:45 UNIVERSUM 2
zurück