Schlaf

(orig. Sleep)

  • Schlaf

Deutschland 2020Sprache:DeutschRegie:Michael VenusBuch:Thomas Friedrich, Michael VenusKamera:Marius von FelbertSchnitt:Silke OlthoffSound:Tim Stephan, Kevin Krauß, Anders WasserfallMit:Gro Swantje Kohlhof, Sandra Hüller, August SchmölzerProduktion:Kivik KuvikProduktionsfirma:Junafilm Produktion, ZDF – Das kleine FernsehspielVerleih:Salzgeber & Co. Medien GmbH102 min, Farbe

Marlene wird geplagt von krankhaft-wiederkehrenden Albträumen, in denen ein Hotel des Dorfes Stainbach auftaucht. Als ihr Leiden so groß wird, dass sie in einen komatösen Schlaf fällt, begibt sich ihre Tochter Mona in das Provinznest, um den Ursprüngen der Albträume auf die Spur zu kommen. „SCHLAF ist meine Antithese zum deutschen Heimatfilm. Der Film konfrontiert den Heimatfilm mit dem, was er verdrängt hat, dem Schrecken, der bedrückenden Ahnung um ein dunkles, schwermütiges Herz. Die Heimat trifft auf ihre eigene Natur und Geschichte, den Horror – Heimathorror“, so der Drehbuchautor Thomas Friedrich über den Film, der an TWIN PEAKS von David Lynch erinnert.

Biografie Regie:Geboren 1976 in Jena. Studium der Visuellen Kommunikation an der Bauhaus-Universität Weimar. SCHLAF ist Michael Venus' Kinospielfilmdebüt

Bezug zur Region:

Für den fiktiven Ort Stainbach in SCHLAF wurde in Clausthal-Zellerfeld im Harz gedreht. Das ehemalige Sanatorium „Erbprinzentanne“ wird im Film zum „Hotel Sonnenhügel“. Hierin wurde ein Großteil der Filmsets eingerichtet.

Trailer

zurück