WO IN PARIS DIE SONNE AUFGEHT

(orig. LES OLYMPIADES)

  • WO IN PARIS DIE SONNE AUFGEHTJacques Audiard
    Jacques Audiard

Frankreich 2021Sprache:FranzösischUntertitel:DeutschRegie:Jacques AudiardBuch:Jacques Audiard, Léa Mysius, Céline SciammaKamera:Paul GuilhaumeSchnitt:Juliette WelflingMusik:RoneMit:Lucie Zhang, Makita Samba, Noémie Merlant, Jehnny Beth, Geneviève DoangProduktion:Jacques Audiard, Valérie SchermannProduktionsfirma:Page 114, France 2 CinémaVerleih:Neue Visionen Filmverleih GmbH105 min, SW

Liebe in den Zeiten von Tinder – der Film zeigt das Leben junger Menschen um die 30 im 13. Arrondissement, einem in den 70er Jahren entstandenen Vorort von Paris. Sie sind auf der Suche nach Nähe, Sex und Sinn, aber vor allem nach sich selbst. Drei Kurzgeschichten des Comic-Zeichners Adrian Tomine dienten dem Film als Vorlage. Es ist eine Milieustudie mit Fokus auf die Beziehungen der Hauptfiguren. Die in Schwarz-Weiß gedrehten Bilder mögen leicht altmodische anmuten, der klare Blick, der diverse Cast und der Einfluss sozialer Medien auf das Leben der jungen Leute sind jedoch sehr zeitgemäß. Co-Autorinnen sind Léa Mysius und Céline Sciamma, ihr weiblicher Blick bestimmt den Film.

Biografie Regie:1952 in Paris geboren, studierte der Meister des französischen Thrillers zunächst Literatur an der Sorbonne, schrieb dann sehr erfolgreich Drehbücher und realisierte 1994 seinen ersten Film. Er ist berühmt für seine intelligenten, präzisen Dialoge.

Trailer

Vorführungen

  • 04.11.2021 20:30 UNIVERSUM 1 Ticket
zurück