BIFF TALKS: DIVERSITÄT IN DEUTSCHEN FILMEN

(orig. )

  • BIFF TALKS: DIVERSITÄT IN DEUTSCHEN FILMEN

Sprache:Deutsch90 min

Befinden wir uns in einer Revolution? In den letzten Jahren wurde das Bewusstsein für die mangelnde Gleichberechtigung innerhalb unserer vielfältigen Gesellschaft vermehrt ins Zentrum gerückt. Die unermüdlichen (Überlebens-)Kämpfe diskriminierter Personengruppen tragen wachsende Früchte. Dennoch ist in Sachen Machtverteilung und Repräsentation immer noch viel zu tun, vor sowie hinter den Kino- und Fernsehkameras. Welche strukturellen Veränderungen braucht es? Wie sieht eine realistische Umsetzung hiervon aus? Welche Best Practice Beispiele gibt es bereits? Wie kann die „neue Selbstverständlichkeit” (Tucké Royale) weiter Einzug erhalten? In Kooperation mit dem Verein für sexuelle Emanzipation und dem Creative Europe Desk Hamburg.

Tessa Hart, Kulturmacherin, moderiert ein Gespräch mit:
Merle Grimme, Filmregisseurin, Drehbuchautorin, Initiatorin Connected Differences e.V.
Melvina Kotios, Redakteurin ZDF Das kleine Fernsehspiel
Paulina Lorenz, Produzentin und Drehbuchautorin, Jünglinge Film
Tucké Royale, Schauspieler, Autor und Theaterregisseur, Initiative #actout
Zara Zandieh, Filmemacher*in

Vorführungen

  • 04.11.2021 16:00 LOT-Theater Ticket
zurück