GROSSE FREIHEIT

(orig. )

  • GROSSE FREIHEITSebastian Meise
    Sebastian Meise

Österreich, Deutschland 2021Sprache:DeutschUntertitel:EnglischRegie:Sebastian MeiseBuch:Sebastian Meise, Thomas ReiderKamera:Crystel FournierSchnitt:Joana ScrinziMusik:Nils Pretter Molvaer, Peter BrötzmannSound:Nils Kirchhoff, Manuel Meichsner, Mathias Schuster, Atanas TcholakovMit:Franz Rogowski, Georg Friedrich, Anton von Lucke, Thomas Prenn, Ulrich Faßnacht, Fabian StummProduktion:Benny Drechsel, Sabine Moser, Oliver NeumannProduktionsfirma:FreibeuterFilm, Rohfilm ProductionsVerleih:Piffl Medien GmbH117 min, Farbe

GROSSE FREIHEIT rollt ein düsteres Kapitel deutscher Sozialgeschichte auf und beginnt im Jahr 1968, das eigentlich im Zeichen der sexuellen Revolution steht. Allerdings nicht für Schwule. Für sie gilt immer noch der berüchtigte §175, der homosexuelle Aktivitäten zwischen Männern mit bis zu zehn Jahren Zuchthaus bestraft. Hans (Franz Rogowski) – der von der Liebe nicht lassen kann und will – wandert für seine "Taten" mehrfach ins Gefängnis und trifft dort jedes Mal wieder auf den homophoben Mörder Viktor (Georg Friedrich). Ein klaustrophobisches Kammerspiel über unterdrückte Gefühle und Sehnsüchte beginnt. Weltpremiere und Jurypreis in der Reihe UN CERTAIN REGARD beim Festival in Cannes.

Biografie Regie:1976 in Kitzbühel geboren. Studium Malerei an der Art Students League of New York sowie Philosophie und Musikwissenschaften an der Universität Wien. Regiestudium in Wien, Schüler von Michael Haneke. Mitbegründer der Produktionsfirma FreibeuterFilm.

Trailer

Vorführungen

  • 05.11.2021 18:00 UNIVERSUM 1
  • 07.11.2021 19:15 ASTOR Saal 2
zurück