LA RUCHE

(orig. THE HIVE)

  • LA RUCHEChristophe Hermans
    Christophe Hermans

DeutschlandpremiereBelgien, Frankreich 2021Sprache:FranzösischUntertitel:DeutschRegie:Christophe HermansBuch:Christophe Hermans, Noëmie NicolasKamera:Colin LévêqueSchnitt:Anne-Laure Guégan, Joel MannMusik:Fabian FioriniSound:Pierre Mertens, David Vankren, Emmanuel DeboissieuMit:Ludivine Sagnier, Sophie Breyer, Mara Taquin, Bonnie Duvauchelle, Tom VermeirProduktion:Caroline Bonmarchand, Xenia SulymaProduktionsfirma:Frankas Productions, Avenue B ProductionVerleih:Reel Suspects81 min, Farbe

 

Soweit sich die Teenager*innen Marion, Claire und Louise erinnern können, sind ihre Leben durch die emotionalen Hochs und Tiefs ihrer Mutter Alice geprägt, die eine bipolare Störung hat. Nur die Liebe ihrer Töchter scheint Alice aus der zerstörerischen Spirale zu helfen, in die sie mit jedem Tag tiefer hineinrutscht. Die Beziehung zu ihren Kindern beschreibt sie mit den Worten: „Ich weiß nicht, ob ihr es bemerkt, aber ihr seid Felsen.“ LA RUCHE erzählt von einer heftigen, unbeschreiblichen und bedingungslosen Liebe. Wie in vielen seiner Werke konzentriert sich Regisseur Christophe Hermans in seinem Spielfilmdebüt auf das Menschliche, mit Blick auf die Teenager*innenzeit und familiäre Beziehungen.

Biografie Regie:Geboren 1982, Regie-Studium an belgischer Kunsthochschule 2005 abgeschlossen. Seitdem als Regisseur und Autor zahlreicher, ausgezeichneter Dokumentar- und Kurzfilme aktiv. Spielfilmdebüt LA RUCHE nach dem gleichnamigen Roman von Arthur Loustalot.

Vorführungen

  • 02.11.2021 18:00 ASTOR Saal 1
  • 04.11.2021 15:00 ASTOR Saal 2
  • 06.11.2021 13:00 ASTOR Saal 1
zurück