Kino unter freiem Himmel: Erneute Kooperation zwischen dem Braunschweiger Filmfestival und dem Kunstverein DIE H_LLE

Im Rahmen der fünften Auflage des FESTIVAL UNTER FREIEM HIMMEL des Kunstvereins DIE H_LLE wird das Braunschweig International Film Festival (BIFF) ein Open-Air-Film-Screening veranstalten: Am Samstag, den 27. August wird um 20:30 Uhr der Dokumentarfilm DER WILDE WALD von Lisa Eder gezeigt. Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Unter freiem Himmel: Kooperation mit dem Kunstverein DIE H_LLE

 

Am letzten Augustwochenende 2022 wird der veranstaltende Kunstverein eine Auswahl von ca. 12 künstlerischen Positionen auf dem Außengelände des Areals DIE H_LLE zeigen. Wie der Titel der Veranstaltung PLAN OF PLAN(T)S bereits impliziert, setzen sich die gezeigten künstlerischen Arbeiten in unterschiedlichen Formen mit dem ambivalenten Verhältnis des Menschen zu Pflanzen und ähnlichen Organismen auseinander. Neben Skulpturen, Soundinstallationen, Fotografien und Videos, zum Teil spezifisch für den Ort konzipiert, ist ebenfalls erneut ein Open-Air Screening des BIFF Teil des künstlerischen Programms. Das BIFF, ist auch in diesem Jahr bereits vor der kommenden Festivalwoche (7. -13. November 2022) unterjährig mit vielen Kulturhighlights vertreten – und somit erneut Teil des Kunstfestivals von DIE H_LLE.  Wir freuen uns sehr, dass wir auch in diesem Jahr das Braunschweig International Film Festival als Kooperationspartner für unsere FESTIVAL UNTER FREIEM HIMMEL gewinnen konnten. Schon im letzten Jahr hat sich unser Areal als außergewöhnliche Location für das Open-Air Kino des BIFF bewährt“, betont Henrike Wenzel vom Kunstverein DIE H_LLE die auf Gegenseitigkeit beruhende Freude über die Zusammenarbeit.

 

 

Natur Natur sein lassen: DER WILDE WALD

 

Mit Einbruch der Dunkelheit wird der Dokumentarfilm DER WILDE WALD (2021) gezeigt. In diesem dokumentiert Regisseurin Lisa Eder die Philosophie des Nationalparks Bayerischer Wald: „Natur Natur sein lassen“. Der Nationalpark besteht ohne menschlichen Eingriff fort – so verwandeln sich die einstigen Wirtschaftswälder zu einem Urwald, der nun ein einzigartiges Ökosystem und somit eine breite Artenvielfalt beherbergt. Auch wenn dieser unkonventionelle Ansatz viel diskutiert und auch kritisiert wird, hat er sich mittlerweile zu einem bahnbrechenden Vorzeigeprojekt entwickelt, das Regisseurin Lisa Eder in ihrem Film begleitet und festgehalten hat: „Bäume gehören schon lange zum Diskurs über die Rettung vor der Ökokatastrophe. Sie sind zum Symbol für Lebensqualität und Zukunftsverantwortung geworden. Leider sehen wir Menschen sie in erster Linie als Dienstleister: sie binden klimaschädliches CO2, sie sind ein Ort der Artenvielfalt und des Lernens, sie liefern uns wertvolles Holz und –was wir im Hitzesommer 2022- besonders schätzen: sie spenden Kühle und Schatten. Für mich sind sie aber weit mehr. Denn sie waren schon lange vor uns Menschen da. Bäume können ohne uns leben, wir aber nicht ohne sie. Wir sind Teil der Pflanzenwelt und nicht umgekehrt. Ich würde mir wünschen, dass möglichst viele Menschen Wäldern mehr Achtung und Demut entgegenbringen und sich für ihren Schutz einsetzen. Mit meinem Film DER WILDE WALD möchte ich zeigen, dass es noch nicht zu spät ist und jeder aktiv dazu beitragen kann, einen einzigartigen Lebensraum für künftige Generationen zu bewahren“, freut sich die Regisseurin über das erneute Screening in Braunschweig.

 

„Als wir vom diesjährigen Titel PLAN OF PLAN(T)S und die darum aufgebaute Thematik der Mensch-Natur Beziehung erfahren haben, kam uns direkt DER WILDE WALD in den Sinn. Der Dokumentarfilm lief bereits letztes Jahr im Rahmen unserer 35. Festivalausgabe und bietet somit allen, die ihn verpasst haben, die erneute Möglichkeit die großartigen und wunderschönen Naturaufnahmen zu erleben – dieses Mal sogar im direkten Einklang mit der Natur unter freiem Himmel“, begründet Karina Gauerhof, Leitung des Programmmanagements des BIFF die diesjährige Filmauswahl.

 

Mehr Informationen zur Filmvorführung DER WILDE WALD und zum restlichen Rahmenprogramm des FESTIVAL UNTER FREIEM HIMMEL sowie alle Informationen und Updates zum kommenden 36. Braunschweig International Film Festival gibt es auch auf der Website des KUNSTVEREIN DIE H_LLE und auf den Social-Media-Plattformen Instagram und Facebook.

 

ECKDATEN

 

OPEN-AIR Screening DER WILDE WALD im Rahmen des FESTIVAL UNTER FREIEM HIMMEL auf dem Gelände des Kunstverein DIE H_LLE

Samstag, 27.08.2022, 20.30 Uhr, Eintritt kostenfrei

 

FESTIVAL UNTER FREIEM HIMMEL

PLAN OF PLAN(T)S

26. bis 28.08.2022

 

Ort: DIE H_LLE, Außengelände

Am Hauptgüterbahnhof 22A

38126 Braunschweig